Philatelistische
Akademie


Ganz zu Unrecht ist in den letzten Jahren die Philatelistische Akademie Bayern e.V. geradezu in Vergessenheit geraten, bietet sie doch eine einmalige Gelegenheit, sich profundes Fachwissen anzueignen. Wir wünschen dem Geschäftsführer Erhard Ansorge, dass sie mit ihm schnell wieder den Stellenwert erreicht, der ihr zukommt.
 
Hier aus dem derzeitigen Prospekt der Akademie:
 

Die Philatelistische Akademie Bayern e.V. will fachliches Wissen über Briefmarken und postalische Belege sowie über das Sammeln derselben vermitteln. Es sollen Anregungen und Anleitungen gegeben werden, wie das lehrreiche und entspannende Hobby „Briefmarkensammeln" zu einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung gestaltet, und der Sammler zum Philatelisten weitergebildet werden kann.

Der Fernkurs und die Lehrbriefe

Es hat sich aus Erfahrung gezeigt, dass es bei einer großen Anzahl von Sammlern und auch Philatelisten notwendig ist, das allgemeine Grundwissen zu vergrößern.

  • Es wird ein Grundkurs mit 8 Lehrbriefen angeboten. Er dauert. 12 Monate. Der Grundkurs soll in die Philatelie einführen und Grundwissen vermitteln, also Wissen, das man braucht. Nur wer das Einmaleins beherrscht, wird sich der Mathematik zuwendenkönnen. In den Lehrbriefen wird das philatelistische Einmaleins angeboten.
  • Die Lehrbriefe behandeln u.a. die Geschichte der Philatelie, die Briefmarke und ihre Beschaffenheit, ihre Entstehung und Herstellung, ihre Behandlung, eine kleine Stempelkunde und Ausführungen über Fälschungen und Reparaturen.
  • Die Lehrbriefe sind von erfahrenen Philatelisten erarbeitet worden. Es wurde auf gute Verständlichkeit und Lesbarkeit besonderer Wert gelegt.
  • Der Kursteilnehmer erhält in festgelegten Abständen von 8 Wochen Lehrbriefe zugesandt. Er kann sie durcharbeiten, wann er Zeit und Lust dazu hat.
  • Im Verlauf des Kurses werden Fragebogen übersandt. Die Beantwortung dieser Fragen aus dem Lehrstoff zeigt, ob der Inhalt der Lehrbriefe verstanden wurde und umgesetzt werden kann. So kann jeder selbst seinen Wissensstand kontrollieren.
  • Am Ende des Kurses wird ein Wochenendseminar angeboten, bei dem noch einmal alle Punkte angesprochen werden sollen und können. Mit Fragen und Antworten findet ein Abschlussgespräch statt.
  • Der erfolgreiche Abschluss des „Grundkurses für Philatelie" wird von der Akademie mit einem Diplom bestätigt.

Aufbaukurse

Die Akademie bietet weiterführende Fernkurse an, in denen Spezialwissen, z.B. für die Bereiche Stempelkunde, Ganzsachen, die verschiedenen Arten von Sammlungen (Länder - Motiv – Luftpost - u.a.) sowie auch postgeschichtliche Sammlungen vermittelt werden soll. Solche Aufbaukurse werden selektiv mit zeitlicher Verzögerung angeboten.

Wer kann am Fernkurs teilnehmen?

  • An den Fernkursen der Akademie können sich Personen ab dem 16. Lebensjahr beteiligen.
  • Die Interessenten müssen nicht Mitglied des Bundes Deutscher Philatelisten oder einer anderen Organisation sein. Jeder kann teilnehmen.

Wer kann das Kursziel erreichen?

Eine Frage, die sich jeder stellt, der ernsthaftes Interesse an einem solchen Fernkurs hat.

  • Das Kursziel kann jeder erreichen, der Interesse und Ausdauer für die Philatelie mitbringt. Examensängste sind unbegründet.
  • Zugegeben, der Lehrstoff ist umfangreich. Aber - er ist mit Sicherheit nicht, so schwer verständlich, dass er nicht von alt und jung ohne Schwierigkeit verarbeitet werden könnte. Hinzu kommt, dass die Materie ausschließlich auf der Grundlage eines Hobbies aufbaut, an dem man Interesse hat.
  • Bedenken Sie, es ist ein Grundkurs, der Grundwissen vermitteln soll. Erwarten Sie daher keine eingehenden Ausführungen über Spezialgebiete.
  • Arbeiten Sie mit! Lesen Sie die Lehrbriefe! Füllen Sie die Fragebogen aus! Das ist alles, was von Ihnen verlangt wird. Wenn Sie dies nicht wollen, dann belegen Sie bitte den Fernkurs nicht.

Welche Kosten sind mit einem solchen Fernkurs verbunden?

  • Die Kursgebühren schließen Teilnehmergebühren, Lehrbriefe, Fragebogen und deren Korrektur ein.
  • Die Gebühren betragen 120 Euro.
  • Die Kosten des Abschlussseminars muss jeder Teilnehmer selbst tragen. Neben den Fahrtkosten entstehen Kosten für Übernachtung und Verpflegung (von Samstag mittag bis Sonntag nachmittag). Alle anderen Kosten, z.B. für Referenten und Seminarlehrer, sind in den Gebühren enthalten.
     

Interesse? Hier erfahren sie Näheres:
 
eMail: info@philatelistische-akademie.de
Internet: http://www.briefmarken-akademie.de/